Mobile Rollstuhlrampen — 
Rollstuhlrampen

PF mobility stellt äußerst leichte und kompakte mobile Rampen her, die sich leicht transportieren lassen.

Rufen Sie ein Händler an

Und lassen Sie sich beraten über genau die richtige Lösung für Sie.

Die transportablen Rollstuhlrampen weisen eine schöne Oberflächenbehandlung auf und sind dank des anodisierten Aluminiums selbst gegen raue Wetterbedingungen ausgelegt.
Wir haben ein großes Warenlager mit stationären und zusammenklappbaren Rollstuhlrampen, die wir tagtäglich ausliefern. Gerne liefern wir auch individuell angefertigte Rollstuhlrampen, die genau auf Sie und Ihre Bedürfnisse abgestimmt sind.

Siehe Modulübersicht

BERATUNG FÜR ROLLSTUHLRAMPEN:
Empfohlene maximale Rampenneigung:
• Manuelle Rollstühle ohne Hilfe: 1:7 (Höhe × 7)
• Motorisierte oder manuelle Rollstühle mit Hilfe: 1:5 (Höhe × 5)

D. h. Höhe × 5 oder × 7 ist die minimale Rampenlänge.

Beispiel: Höhe: 15 cm = Rampe à mind. 75 cm (15 × 5 cm)
oder 105 cm (15 × 7 cm).

Bei einer maximalen Rampenneigung von 1:5 oder 1:7 fällt die Neigung steil aus, was für Rollstuhlfahrer ggf. anstrengend werden kann. Daher empfehlen wir falls möglich eine Rampenneigung von 1:10.

Die Rampe sollte nicht länger als 300 cm sein.

Mobile Rampen dürfen nicht fest montiert werden, da sie sonst als stationäre Rampen gelten und somit den Bauvorschriften unterliegen.

You're using an old browser

Ohh no… We're sorry, but you are using a browser that is too old to show you everything that this site is capable of. What a shame.

Instead, we recommend that you use one of the browsers mentioned below.

Thank you, for your understanding.

(Not recommended)